Neuigkeiten rund um das Projekt

17. September 2020: Unser Sommerhonig!
Nun ist es so weit, zum zweiten Mal dieses Jahr wurde unser Honig abgefüllt. Der Sommerhonig ist herber, cremiger und dunkler als die Abfüllung im Frühling.
Der Honig wurde 3-mal am Tag (morgens, mittags und abends) in den großen silbernen Behältern gerührt. Diese Abfüllmaschinen haben einen Hahn, aus dem der Honig in die Gläser abgefüllt wird. Dann werden die Gläser in den Größen 500 g. bereitgestellt und einzeln abgefüllt und etikettiert.
Fertig ist das Honigglas!
Seid gespannt, Anfang nächster Woche wird ein Interview über Honig auf unserer Facebook-Seite  veröffentlicht.

11. September 2020: Aktuelle Neuigkeiten:
Skardi und Loki laufen frei rum!
Unsere beiden Katzen Skardi und Loki gewöhnen sich langsam an ihre Häuser. Seit diesem Montag dürfen sie schon im Flur frei laufen, um sich an die Freiheit zu gewöhnen. Bitte öffnet die Tür zum Treppenhaus langsamer und achtet darauf, dass alle Türen, vor allem die zum Garten geschlossen sind, damit die Katzen nicht entlaufen können.
08. September 2020: Wir pressen dieses Jahr keinen Apfelsaft:
Leider müssen wir auf unseren selbst gepressten Apfelsaft in diesem Jahr verzichten, da wir beim Verarbeiten des Saftes die Corona-Regeln (Mindestabstand in geschlossenen Räumen) nicht einhalten können. Aber ganz ohne Apfelsaft bleiben wir nicht. Es wurde entschieden, Apfelsaft von anderen Bauernhöfen oder soziale Maßnahme-Projekten zu kaufen.
JETZT NEU! Ab sofort! Verkauf auf dem Wehdehof
Der Fahrradverkauf wird ab sofort auf dem Wehdehof stattfinden.
 
Wehdehof – „wir.zusammen“
Wehdestr. 77
26123 Oldenburg
Tel 0441 405 708 35
 
Unsere Verkaufszeiten:
Montag bis Donnerstag: 9.00 – 15.00 Uhr
Freitag: 9.00 – 12.00 Uhr
Genaue Informationen können Sie von unserem Flyer entnehmen.
Verkauft werden Fahrräder nur an Berechtigte Personen.

28. August 2020: Es wird wieder gefrühstückt.
Nach mehr als 2 Monate „Corona-Pause“ macht unsere Küche wieder leckeres Frühstück und Mittagessen von Montag bis Donnerstag. Zum Frühstück gibt es wie immer frische Brötchen, die mit verschiedenen Zutaten belegt sind. Ob Vegetarisch, mit Wurst oder ein leckeres Ei-Brötchen: Für jeden Geschmack ist was dabei.

26. August 2020: Unsere Hoftomaten!
Ein Interview mit unsere Tomatenexpertin Tina!
1. Hallo Tina, wie viele Tomatensorten bauen wir im Rohdenhof an?
Geschätzt sind es 50 Sorten.
2. Woher kommen diese Sorten ursprünglich?
Wir haben Sorten aus verschiedenen Ländern wie z.B. aus Südamerika, Russland, Italien, Afrika und Deutschland.

3. Wie viele Sorten gibt es insgesamt?
Es gibt ca. 10 000 Sorten die Sammenecht sind also nicht Hybridsorten.
4. Welche ist deine Lieblingstomatensorte und warum?
Königin der Nacht, sie ist blau-rote Fleischtomate. Weil Sie sehr saftig und gut im Geschmack ist.
Green Moldovan, es sind grüne, saftige und optisch tolle Fleischtomaten aus Moldawien.
5. Wer sind die Fressfeinde der Tomatenpflanzen?
Tomatenpflanze hat wenig Fressfeinde, einige davon sind Raupen von Gemüseeulen, Schnecken und Ratten.
6. Was kann man dagegen tun?
Raupen kann man einsammeln, gegen Schnecken hilft Kalk und trockenes Sägemehl.

Es war ein Vergnügen, mit dir heute über die Tomatenpflanzen zu sprechen.
Vielen Dank für das interessante Interview und deine Zeit.

21. August.2020: Unsere Rohdenhofpostkarten.
Unsere Postkarten sind da! Das Marketing-Team hat die schönsten Fotomotive herausgesucht, das Layout gestaltet und zum Druck in Auftrag gegeben. Die Postkarten sind zum Verschenken, Versenden und Weitergeben. Nicht nur unseren Kooperationspartner*innen und Auftragsgeber*innen, sondern auch unsere Nachbarn*innen, ehemalige Teilnehmer*innen, Freunde und Bekannte dürfen sich über Post freuen. Wechselnde Motive sind für den nächsten Druck angedacht. Hier seht Ihr die Bilder dazu:

14. August 2020: Holzwerkstatt: Die selbstgebauten Katzenholzhäuser sind fertig! 

Unsere Teilnehmer*innen der Holzwerkstatt haben zwei Katzenhäuser für unsere Katzen gebaut. Die Katzenhäuser sind aus den Holzresten. Wir hoffen das Skardi und Loki sich  in den Häusern wohlfühlen.


 

05. August.2020: Terrasse mit Kiosk.

Wir haben im Zuge der Corona-Umbaumaßnahmen eine Außenterrasse an das Fenster unseres Tresens gebaut. Damit keine große Wartezeiten und der Abstand in der Schlange in der Diele entsteht, haben wir eine angrenzende Terrasse nach Außen angebaut. Sie ist aus massiven Holzbohlen, Stück für Stück entstanden. Auf den Fotos kann man es gut sehen. Dafür haben unsere Teilnehmenden in kürzester Zeit und viel Kraft investiert. Großen Dank denn heute können wir Richtfest feiern.

 

31. Juli 2020: Rohdenhof-Projekte:
Zurzeit wird in verschiedenen Gewerken an neuen Projekten gearbeitet. Zum Beispiel an Katzenhäusern (Holzwerkstatt), selbstentworfene Gitarre (Holzwerkstatt), eine Terrasse mit Zugang zu unserer Theke (Holzwerkstatt + Garten). Die fertigen Katzenhäuser werden noch schön bemalt und auf den Dachboden gestellt, damit sich Skardi und Loki an Ihren neuen Schlafplatz gewöhnen können. Die Gitarre wird aus gebrauchten Holzresten gebaut und später lackiert. An der neuen Terrasse wird noch fleißig gewerkelt, damit wir noch in der Sommersonne unsere Getränke über die neue Kioskausgabe bekommen können. Wir sind alle gespannt wie diese tollen Sachen fertig aussehen werden.

24. Juli.2020: Wir haben zwei neue Hofbewohner!

Dürfen wir vorstellen? Skardi und Loki, unsere beiden schönen Kätzchen. Sie gehören seit letzter Woche zu unserer Tierfamilie. Teilnehmende der Holzwerkstatt bauen für unsere kleinen ein Häuschen, bis die Kätzchen ihr zu Hause bekommen, werden Sie auf unserem Dachboden leben.

 

17. Juli 2020: Ein neues Fahrzeug für den Rohdenhof.

Unser Gartenteam hat einen eigenen Dienstwagen bekommen. Das Auto wird für die Außeneinsätze und kleinere Einkäufe und Transporte des Teams genutzt. Der neue Wagen war schon in Gebrauch, durch die Logoaufkleber wurde er zum Rohdenhofmobil. Unser Marketing-Team hat die Autoaufkleber gestaltet und sie bläschenfrei aufgeklebt. Gute Fahrt!

10. Juli 2020: Neue Homepage für die bbz.pro GmbH.

Marketingmitarbeiter, Pierre, Rolf und Alexej, haben seit längerer Zeit an der neuen Homepage für unsere Unternehmen bbz.pro GmbH gewerkelt. Der Hauptträger der Projekte, Rohdenhof- „wir.für.uns“, Wehdehof – „wir. Zusammen“ und dem Lernförderprogramm für Schüler Studio eLf ist mit einer neuen Homepage seit Ende Februar online. Nach ein paar Optimierungs-Tests und wenigen Feinschliffen im Detail, freuen wir uns über die Veröffentlichung der Seite.
Über ein Feedback und Anregungen sind wir dankbar, genauso gerne nehmen wir natürlich auch ein großes Lob an;)
Schaut sie euch an! Den Link findet ihr hier:

www.bbz-pro.de

01. Juli 2020: 5 Jahre Rohdenhof!

Am 01.07.2020 feierte der Rohdenhof fünfjähriges Jubiläum.
Deshalb luden wir das gesamte Team zu einem Grillfest auf dem Hofgelände ein, um das Glas mit verschiedenen alkoholfreien Getränken auf das Firmenjubiläum zu erheben. Gegrillt wurden mariniertes Schweine Fleisch, Bratwürste, Steaks außerdem gab es verschiedene Salate mit frischem Gemüse und Baguettes. Nach dem Essen gab es noch Eis. Natürlich wurden die vorgeschriebenen Regeln wie z.B. Mindestabstand eingehalten. Mehr Fotos vom Fest gibt es auf unserer Facebook – Seite
.

 

26. Juni 2020: Rohdenhof News.

Trotz der Einschränkungen durch Corona läuft der Betrieb auf dem Rohdenhof sehr gut, sodass es bald wieder ganztägig weiter gehen kann. Ab dem 06. Juli kann wieder zu den gewohnten Zeiten gearbeitet werden.
Im Garten blüht und gedeiht es so gut, dass wir tatkräftig wässern, pflegen und das reife Obst und Gemüse ernten können.

 

19. Juni 2020: Aktuelle aus unserem Garten.

Es ist wieder grün auf dem Rohdenhof. Unser Garten sieht sehr schön aus. Wir ernten sogar schon Gemüse / Obst. Großer Dank an alle die draußen im Garten fleißig arbeiten. Weitere Bilder sind auf unserer Facebook zu sehen!

15. Juni 2020: Fahrradverkauf während Corona.
Wenn der Käufer den Hof betritt, muss er zuerst am Fahrradschuppen klingeln und dort auf einen Mitarbeiter warten. Dann muss zunächst ein Besucherformular ausgefüllt werden. Der Fahrradschuppen darf nur einzeln und mit Maske betreten werden.
Kaufberechtigt sind die Empfänger von ALG II, Sozialgeld, Grundsicherung im Alter, Inhaber   des Oldenburg-Passes, Wohngeld und Leistungen für Asylsuchende.

25. Mai 2020: Trotz Corona weiterhin für euch da!

Unser Corona Lockdown ist zu Ende!

Ab Montag, den 25. Mai, sind wir wieder unter bestimmten Voraussetzungen für euch da! Wir arbeiten in zwei Schichten.

(1 Schicht vormittags von 08:00 - 11:30 Uhr, nachmittags von 12:30 – 16:00 Uhr).

Fahrradverkauf findet auch wie gewohnt statt:

(Bitte Hygienemaßnahmen beachten)

 

montags bis donnerstags

9:00 - 15:00

freitags

9:00 - 12:00

18. März 2020: Schließung Rohdenhof –„wir.für.uns“
Auch wir schließen die Türen und passen uns der momentanen Situation an.
Wir bleiben zu Hause! Alle wichtigen Bereiche sind abgedeckt und versorgt. Der Fahrradverkauf wird vorerst nicht stattfinden und die Hofführungen fallen an den kommenden Donnerstagen aus.
 
Bei Rückfragen ist Herr Yasar Balkanci – von Häfen unter 0157 85114039 oder yasar.balkanci@bbz-pro.de erreichbar.
Bleibt gesund! Wir sehen uns nach Ostern.
10. März 2020: Besuch bei unseren Nachbarn.
Am Montag haben wir eine Betriebsbesichtigung im Migrationszentrum Oldenburg gemacht. Am Anfang wurde uns die Cafeteria und Verwaltungsräume gezeigt, später erzählte die Lauren (Besichtigungsführende) wie das Migrationszentrum strukturiert ist, wer dieses Projekt leitet und wer dort teilnehmen darf. Am Ende wurden von unserer Seite viele Fragen gestellt. Später haben wir auch die anderen Arbeitsbereiche gesehen. Sogar das Wetter spielte bei der Betriebsbesichtigung mit, sodass wir ein schönes Foto vor dem Haupteingang des Betriebes machen könnten. Vielen Dank an das gesamte Team von Migrationszentrum und großes Lob von der gesamten Gruppe für die interessante Führung.

26. Februar 2020: Rohdenhof Flyer:

Unsere neuen Rohdenhof Flyer sind fertig. Das Marketingteam hat gemeinsam daran gearbeitet, Fotos rauszusuchen,  den Flyer zu gestalten und zum Druck in Auftrag            zugegeben. Nach und nach werden die Flyer  verteilt oder können bei einem Besuch mitgenommen werden. Wer den Flyer  mitnehmen möchte, kann im Rahmen unserer Hofführung jeden Donnerstag um 9 Uhr vorbeikommen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

20. Februar 2020: Metallwerkstatt, Rose aus Metall.
Die Teilnehmenden der Metallwerkstatt machen zurzeit eine Blume aus Metall. Für den Stiel benötigen Sie einen kleinen Metallstab und die Blüte wird ebenso aus Metall geschmiedet. Zuerst wird der Stiel gemacht. Auf dem Feuer erhitzt man den Metallstab, wenn dieser eine bestimmte Temperatur erreicht hat, wird er dann mit dem Hammer verarbeitet. An einem Tag schafft man es nicht die Blume fertig zu bekommen, da der Metallstab (der Stiel) abkühlen muss. Erst am nächsten Tag beginnt man mit der Blüte, diese wird auch, wie der Stiel, unter bestimmten Temperaturen mit einem Hammer verarbeitet. Auf den Bildern sehen Sie wie unsere Teilnehmer die Blume anfertigen.

12. Februar 2020: Die Fotowand vom gesamten Rohdenhofteam ist nun fertig.

Die Bilder wurden vom Marketingteam aufgenommen und in der Verwaltung aufgehängt. Da wir leider keinen Platz an der Wand für rund 60 Teilnehmende haben, gibt es zusätzlich einen selbst gebauten Rahmen aus Baumästen für eine Polaroidfotowand auf der, sich jeder verewigen kann. Wer die Galerie anschauen möchte, kann im Rahmen unserer Hofführung jeden Donnerstag um 9 Uhr vorbeikommen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

07. Februar 2020: Unser erstes Insektenhotel wurde letzte Woche in unserem Garten aufgestellt.

In Zukunft sollen es mehr werden. Wir sind sehr gespannt darauf welche Insekten sich in den nächsten Monaten in dem Hotel einnisten werden. Das Projekt ist hauptsächlich für Wildbienen und Wespen gedacht, aber wir haben auch genug Plätze für andere Insekten wie zum Beispiel:  Käfer, Ohrwürmer und Hummeln. Mehr Bilder finden Sie auf unserer Facebook-Seite Album: Projekt Insektenhotels.

29. Januar 2020: Steinbackofen:

Unser historischer Steinbackofen, der durch den letzten Sturm im Jahr 2019 beschädigt wurde, ist  endlich repariert worden und wir können jetzt wieder Sauerteigbrote, Pizza, Brötchen und Kürbisstuten backen. Deshalb wurde für das Mittagessen der Fetakäse in dem Ofen zubereitet. Der Käse wurde im erhitztem Backofen ca. 20 Minuten gebacken. Es hat sehr gut geschmeckt.

20. Januar 2020: Projekt Insektenhotels:

Die Teilnehmer von unserem neuen Projekt bauen unter der Anleitung von Michael und Oliver mehrere Insektenhotels. Derzeit wird alles für das „Insektenhotel“ vorbereitet. Ein Teil der Projektgruppe reinigt zum Beispiel kleine Bambusröhrchen, diese sollen für die Wildbienen benutzt werden. Andere entfernen die Rinde vom Baum. Unsere Teilnehmer  fertigen in der Töpferwerkstatt kleine Hotels für Hummeln. Das Projekt geht  langsam voran. Mehr Informationen zu unserem Projekt gibt’s nächste Woche. Alle Bilder zu dem Projekt finden Sie auf unserer Facebook-Seite unter Album (Rohdenhof-Projekt „Insektenhotels“).

15. Januar 2020: Erste Schneeglöckchen entdeckt!

Wir haben jetzt Mitte Januar, warmes Wetter und kein Schnee in Sicht, aber Schneeglöckchen haben wir schon in unserem Garten entdeckt! Die meisten blühen von Anfang Februar bis März. Mit der Blütezeit beginnt jedes Jahr der Vorfrühling. Während andere Frühblüher noch weit davon entfernt sind tatsächlich zu blühen. Damit ist klar: Sie kündigen das Ende des Winters an und stimmen auf wärmere Tage ein. Ob Sie jetzt im Februar doch noch frieren?

10. Januar 2020: Küche:

Während Petra (unsere Modulleitung in der Küche) im Urlaub ist, erledigt unser Küchenteam seine Arbeit stets zu unserer Zufriedenheit. Das Essen schmeckt sehr gut und kommt pünktlich auf den Tisch. Die Tische sehen sauber aus und haben immer neue Dekorationen. Alle Teilnehmer und Anleiter danken dem Küchenteam für die traumhaften Gerichte. Weitere Bilder sind auf unserer Facebook-Seite zu sehen.

07. Januar 2020: Fahrradwerkstatt.

In der Fahrradwerkstatt werden gebrauchte und beschädigte Räder wieder in Schuss gebracht. Das Fahrradteam erneuert die Gabel, schraubt die Pedale und schleift und lackiert die Teile für das Rad. In diesem Beitrag seht Ihr wie unser Team arbeitet und was für Räder repariert werden. Alle fertigen Fahrräder können mit einem Nachweis einer Berechtigung günstig erworben werden. Weitere Bilder sind auf unserer Facebook-Seite  zu sehen.

23. Dezember 2019: Weihnachtsgrüße.

Das Jahr neigt sich langsam dem Ende zu. So rücken das Weihnachtsfest und der bevorstehende Jahreswechsel in den Mittelpunkt. Wir wünschen Euch eine schöne besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Start in das neue Jahr 2020!

Das Rohdenhof-Team.

19. Dezember 2019: Ein kleines Weihnachtsfest.

Gestern  hatten wir auf dem Rohdenhof ein kleines Weihnachtsessen veranstaltet. Hauptspeise war: Rinder-u. Schweinebraten oder Putenbrust,  Kartoffeln mit Rotkohl und dazu 2 verschiedene Soßen. Als Nachtisch gab’s dann Eis mit heißen Kirschen. Am Ende hat jeder ein kleines Geschenk bekommen. Weitere Bilder gibt es auf unserer Facebook-Seite.

17. Dezember 2019: Der neue Rohdenhofkalender ist da!

Dieses Jahr neigt sich nun dem Ende zu und wir haben fast  Weihnachten. Wie in den vergangenen Jahren haben wir wieder einen Rohdenhofkalender gemacht.

Dafür haben wir die schönsten Bilder vom Rohdenhof und dem Wehdehof herausgesucht. Der Rohdenhofkalender wurde im Büro von unserem Mitarbeiter Alexej Scheidt und dem gesamten Marketing Team erstellt. Hier bekommt Ihr einen kleinen Einblick was so produziert wurde. Wir hoffen Euch hiermit ein paar Anregungen bieten zu können und wünschen Euch viel Spaß mit weiteren Bildern auf unserer Facebook-Seite.

9. Dezember 2019: Nähkurse für unsere Teilnehmende, Einsteiger und Fortgeschrittene.
Gudrun bietet jeden Montag und Dienstag einen Nähkurs an. Montag ist der Nähkurs für Anfänger, dort wird Jeansstoff verwendet, weil er leichter zu verarbeiten ist. Am Dienstag ist der Kurs für Fortgeschrittene, dort wird Markisenstoff benutzt, dafür braucht man die praktische Erfahrung, weil der Stoff schwerer zu verarbeiten ist. In diesem Kurs werden verschiedene Sachen genäht, wie z.B. Taschen, kaputte Kleidung wird geflickt, Tischdecken werden genäht und noch vieles mehr. Mehr dazu gibt es auf unserer Facebook-Seite.

6. Dezember 2019: Kerzendrehen!

In diesem Jahr drehen unsere Teilnehmende wieder die Kerzen. Dafür nehmen wir uns zwei Tage Zeit. Die Kerzen werden aus reinem Bienenwachs hergestellt. Der Rohdenhof stellt dieses Mal drei Wachsplatten für jeden Teilnehmer zur Verfügung. Es werden Kerzen in verschiedenen Formen und Größen hergestellt. Beim Anzünden bringen die Kerzen eine festliche Stimmung  ins heimische Wohnzimmer. Die Bilder vom Kerzendrehen könnt ihr auf unserer Facebook Seite sehen.

29. November 2019:

Weihnachtsstimmung.

Langsam kehrt auf dem Rohdenhof Weihnachtsstimmung ein. Auch dieses Jahr machen wir unsere Gestecke mit bunten Kugeln und Verzierungen bis in Detail selbst. Die schönen Kränze geben wir wieder an Grundschulen und verschönern unseren Hof damit. Wir freuen uns alle auf den Start in die Weihnachtszeit, und passend dazu werden wir demnächst Kerzen aus Bienenwachs selbst drehen. Mehr dazu gibt es nächste Woche. Facebook-Seite.

7. November 2019: Wespenkönigin gerettet.

Wir haben beim sauber machen der leeren  Bienenstöcke eine Wespenkönigin gefunden. Damit sie den Winter gut übersteht, wurde sie warm eingepackt in einer Holzkiste. Dort kann sie sich in Stroh und Sägespäne einkuscheln um im Frühjahr ein neues Volk gebären zu können. Am 12.11. habe wir nachgeschaut, ob die kleine Wespe noch in der Kiste ist und wie wir sahen, hat sie den kuscheligen Platz direkt angenommen und es sich bequem gemacht.

Die Bilder dazu seht Ihr auf unserer Facebook-Seite.´

7. November 2019: Geschmiedete Pinzette.

Unsere Metallwerkstatt ist nicht nur fürs Grobe zuständig. In der Schmiede können neben Zangen und anderen Werkzeugen auch feinere Arbeiten erledigt werden. So hat ein Teilnehmer auf Wunsch eine Pinzette hergestellt. Dafür nahm er eine kleine Metallstange, erhitzte sie im Feuer und schlug sie dann auf dem Amboss in Form. Mit viel Liebe zum Detail bog und hämmerte er in unter zehn Minuten aus einem kleinen Stück Metall ein filigranes Werkzeug. Die Bilder dazu seht Ihr auf unserer Facebook-Seite.

27. September 2019: Brückentag.

Unser Garten ist um ein weiteres Highlight reicher. In wochenlanger Arbeit hat die Metallwerkstatt eine Brücke gebaut, welche über unseren kleinen Bach führt. Die Konstruktion ist im fernöstlichen Stil gehalten und im dafür typischen Rot lackiert. Zusätzlich wurde auf beiden Seiten das chinesische Zeichen für Glückseligkeit eingearbeitet und Gold lackiert. Nun können wir auch von der Brücke aus auf unseren plätschernden Bach schauen. Die Bilder vom Brückenbau seht Ihr auf unserer Facebook-Seite.

06. September 2019: Frisch vom Baum.

Es geht auf den Herbst zu und so beginnt bei uns auf dem Rohdenhof wieder die Zeit, in der wir Apfelsaft pressen. Da wir seit dem letzten Jahr viele neue Teilnehmende bekommen haben, mussten diese natürlich erstmal in der Benutzung unserer Saftpresse unterwiesen werden. Neu dabei ist dieses Mal ein Schredder, welcher die Küchenmaschine ablöst, um die Äpfel zu zerkleinern. Der erste abgefüllte Apfelsaft schmeckt bereits sehr gut und da wir mitten in der Produktion sind, werden wir stets mit Nachschub versorgt. Bilder von der Herstellung seht Ihr bei uns auf der Facebook-Seite.

19. August 2019: Das war knapp.

Da haben unser Bienchen aber eine gehörige Portion Glück gehabt. Ein großer Ast ist von unserem Pflaumenbaum abgebrochen und nur wenige Zentimeter neben unseren Bienenkästen auf den Boden gekracht. Dabei spielte diesmal kein Sturm eine Rolle, sondern einfach die Zeit. Über diese ist der Ast morsch geworden und konnte schließlich sein eigenes Gewicht nicht mehr Tragen. Zum Glück sind unsere Bienen alle wohl auf und auch die Honigproduktion wurde nicht beeinträchtigt. Weitere Neuigkeiten vom Rohdenhof seht ihr auf unserer Facebook-Seite.

05. August 2019: In aller Munde.

Über den Rohdenhof gibt es nun einen großen Artikel in der Herbstzeitlese, eine Oldenburger Zeitung für Senioren. Diese wurde uns gestern feierlich von Irmgard Welzel(l)vor der Stadtbibliothek übergeben. Die Redaktionsmitarbeiterin ist über einen Kontakt bei unserem letzten Hoffest auf uns aufmerksam geworden und war so begeistert von dem Projekt, dass sie kurzerhand mit Yasar ein Interview geführt hat. Das Gebäude der Bibliothek mit seinen wunderschönen Blumen bot die perfekte Kulisse für ein anschließendes Foto. Weitere Neuigkeiten vom Hof seht Ihr auf unserer Facebook-Seite.

26. Juli 2019: Schicker Sonnenschutz.

Gestern kamen wir bei 39 Grad richtig ins Schwitzen. Die extreme Hitze bekamen besonders die Teilnehmer des Gartenbereiches zu spüren. Um der Gefahr eines Hitzschlages zu entgehen, wurden große Strohhüte besorgt, um das Arbeiten in der prallen Sonne angenehmer zu machen. Diese halten nicht nur die Köpfe kühl, sondern sehen nebenbei auch noch schick aus. Was diese Woche sonst noch passiert ist, seht Ihr auf unserer Facebook-Seite.

12. Juli 2019: Teich mit Ausblick.

Vor nicht allzu langer Zeit wurde unser kleines Gewässer einer Frischzellenkur unterzogen. Wasser und Pflanzen wurden erneuert und ein Bach zusammen mit einem Filtersystem angelegt. Da auch unsere Fische nur eine begrenzte Lebensdauer besitzen, haben wir nun neun neue Zierfische in unserem Teich. Um diese noch besser bestaunen zu können, schwimmt zusätzlich eine Fischkuppel auf der Oberfläche. Diese wurde von unseren Teilnehmern mit vollem Körpereinsatz installiert. Weitere Neuigkeiten vom Rohdenhof seht Ihr auf unserer Facebook-Seite.

14. Juni 2019: Drehende Räder.
Unermüdlich sind sie am Schrauben, unsere Teilnehmer in der Fahrradwerkstatt. Dabei machen sie jedoch nicht nur die Hofeigenen Drahtesel wieder Verkehrstauglich, sondern kümmern sich gelegentlich auch um die Räder unserer Teilnehmer. Egal ob kaputte Schläuche oder gerissene Ketten, unsere Zweiradhelden kriegen so ziemlich alles wieder repariert. Die Fahrradwerkstatt ist also ein wichtiger Bestandteil des Rohdenhofes, denn über die Hälfte unserer Teilnehmer kommt morgens mit dem Rad zum Hof. Deswegen ist es gut zu wissen, dass wir uns immer auf unsere fleißigen Schrauber verlassen können. Danke und macht weiter so.
29. Mai 2019: Hoffest 2019.
Unsere Feier am letzten Sonntag war ein Erfolg auf ganzer Linie. Alle Bereiche haben hervorragend zusammengearbeitet, um unseren Besuchern einen wunderbaren Service zu bieten. Für die Verpflegung der Gäste gab es wieder leckere Bratwürste und dieses Mal sogar eine selbstgemachte Wildkräutersuppe. Im Backhaus wurde auch wieder Brot gebacken. Für musikalische Untermalung sorgte dieses Mal die Coverband "Blind n´ Silly", welche mit klassischen Hits wie „all along the whatchtower“ und „hey Joe“ den Hof rockten. Was es sonst noch zu entdecken gab, seht Ihr auf unserer Facebook-Seite.
15. März 2019: Frühjahrsputz in großem Stil.
Auch ein Teich muss mal gesäubert werden. Nach vier Jahren hat unser Gartenblickfang das auch sichtlich nötig gehabt. Bevor das Wasser abgepumpt wurde, haben wir natürlich die Pflanzen und Fische aus dem Wasser geholt. Auch unser Springbrunnen wurde abgebaut und freut sich auf seine Restauration. Zusätzlich soll noch ein Filtersystem eingebaut werden sowie ein kleiner fließender Bach. Diesen werden wir bald mit einer kleinen Brücke überqueren können. Die Bilder von der Teicharbeit seht Ihr auf unserer Facebook-Seite.
25. März 2019: Alles neu.
Aus organisatorischen Gründen wurde die bbf sustain GmbH inhaltlich aufgeteilt. Das Projekt Rohdenhof wurde dem neu gegründeten Unternehmen bbz.pro GmbH übertragen. Für unsere Teilnehmenden bleibt alles beim Alten, jedoch haben wir unseren Internetauftritt angepasst. Zusätzlich zur neuen bbz.pro Grafik, haben wir unser Rohdenhoflogo leicht verändert. Den Anfang macht dabei unser Web und Facebook-Seite. Neu angefertigt wurden auch unsere Beschilderungen und der Firmenstempel. Auf unserer Facebook-Seite seht Ihr die Bilder dazu.
28. Februar 2019: Die Gartensaison beginnt.
Wir haben den ersten Pferdemist bekommen, nun geht es an die Arbeit, unsere Ländereien für die Aussaht vorzubereiten. Es sieht zurzeit echt schon nach Frühling aus, darum müssen wir uns sputen. Wir werden euch noch berichten was denn hier diesmal alles zur Aussaat kommt, lasst euch überraschen.

 15. Februar 2019: Lecker und fair.

Seit einiger Zeit genießen die Teilnehmer des Rohdenhofes den leckeren Oldenburg Kaffee. Mit dem Kauf dieses Bio-Kaffees aus Mexiko, unterstützen wir den fairen Handel mit den Kaffeebauern in den Ländern des Südens. Nachhaltigkeit hat bei uns auf dem Hof einen hohen Stellenwert und deshalb beteiligen wir uns gerne an der Existenzsicherung der Produzent/innen. Der aromatische Oldenburg Kaffee kommt bei uns sehr gut an, nicht zuletzt wegen unseren freundlichen Mitarbeiterinnen am Tresen.
08. Februar 2019: Pilze aus Ton.
Es gibt wieder Neuigkeiten aus unserem Keramikworkshop. Die Tassen, Schalen und Skulpturen wurden jetzt mit der Lasur überzogen und im Ofen gebrannt. Zur Auswahl haben wir jede Menge Farbtöne, mit denen die Kreationen ihren letzten Schliff bekamen. Ein Teilnehmer hatte eine ganz besondere Idee. Er modellierte mehrere Pilze, welche er nach dem Einfärben auf eine Holzplatte klebte. Zusammen mit Ästen, Plastikkäferchen und Kunstmoos, entstand eine wunderschöne Gartendekoration. Ein kleiner modellierter Kopf, welcher ebenfalls von einer Teilnehmerin stammt, fügt sich wunderbar in die Pilzlandschaft ein. Diese Arbeit beweist wieder einmal die Kreativität unserer Teilnehmer. Was diese Woche sonst noch auf dem Hof passiert ist, erfahrt Ihr auf unserer Facebook-Seite.

18. Januar 2019: Wir knien uns rein.

In unserem Gewächshaus wird momentan fleißig gegraben. Einen Schatz gibt es zwar nicht zu finden aber irgendwann zu ernten. Denn in die Gräben kommt demnächst wieder frischer Pferdemist. Dieser spendet dann unserem angepflanzten Gemüse genügend Wärme. Die Vergangenheit hat gezeigt, dass uns dann wie immer eine üppige Ernte bevorsteht. Den Anfang machen wieder knackige Zwiebeln und Radieschen und im Sommer Gurken, Paprika und Salat. Die Vorfreude steigt.
11. Januar 2019: Vincent Van Gockel.
Durch einen glücklichen Zufall haben wir nun endlich einen zweiten Hahn. Eine Frau, die den Rohdenhof durch einen früheren Besuch kennt, brachte uns einen Chabo. Das ca. ein Jahr alte Tier mit dem Namen Vincent, gehört zu einer japanischen Hühnerrasse. Dieses Mal haben wir den Hahn in unserem leerstehenden Kaninchenstall untergebracht, um eine weitere Konfrontation mit unserem vorhandenen Hahn zu vermeiden. Wir sind uns sicher, dass sich das neue Tier bei uns sehr wohlfühlen wird. Demnächst werden ihm in seinem neuen Zuhause fünf Hennen sein Leben versüßen, welche das Gehege hoffentlich mit Nachwuchs bevölkern. Wir freuen uns auf viele kleine Küken.
04. Januar 2019: Zwei Hähne, ein Korb.
Helle Aufregung herrschte am Mittwoch im Hühnergehege des Rohdenhofes. Eine tierliebe Spenderin brachte uns einen reinrassigen Bresse gauloise. Dieser Hahn einer französischen Rasse sollte zusammen mit unserem bereits vorhandenen Gockel zum Wohlbefinden der Hühnerschar beitragen. Als wir das Tier jedoch ins Gehege setzten, gingen die beiden Hähne sofort aufeinander los. Unter den entsetzten Blicken der Hühner, hackten und pickten sie aufeinander ein, sodass der neue Besucher schließlich aus dem Gehege geholt werden musste. Mit leichten Blessuren und verletztem Stolz ging das Tier zurück in die Obhut der Frau, welche nun weiter nach einem geeigneten Zuhause für den Hahn sucht.
14. Dezember 2018: Kerzen aus Bienenwachs.
Kurz vor dem Jahresende laufen bei uns wieder verschiedene Workshops. Dort entstehen am laufenden Band die unterschiedlichsten Dekorationen für den Hof, sowie Weihnachtsgeschenke für die Teilnehmer. Diese hatten zwei Tage Zeit, Kerzen aus reinem Bienenwachs zu drehen. Die Wachsplatten wurden von unserer Imkerin Christa Diers mitgebracht. Unter ihrer Anleitung entstanden Kerzen in unterschiedlichen Formen und Größen. Beim Anzünden entfaltet sich ein wohlriechender Honigduft welcher in den heimischen Wohnzimmern für festliche Stimmung sorgt. Die Bilder vom Kerzendrehen seht Ihr bei uns auf der Facebook-Seite.
07. Dezember 2018: Unsere Chiliprofis.
Das Gewürzteam vom Rohdenhof hat Unterstützung bekommen. Unsere neue Kollegin im Büro hat das Chilifieber gepackt und hilft nun tatkräftig mit beim Trocknen der Früchte und Mischen der Gewürze. Dabei entstehen immer wieder leckere Kompositionen, welche dann beim Frühstück auf unseren Mettbrötchen landen. Damit auch für jeden Geschmack etwas dabei ist, haben die Gewürzmischungen verschiedene Schärfegrade. Von mild-pikant bis extrem scharf ist alles dabei. Natürlich laufen auch schon die Planungen für das nächste Jahr und es wurden neue Chilisorten vorbestellt. Die Bilder unserer Mischexperten seht Ihr auf unserer Facebook-Seite.
30. November 2018: Wir liefern ab.
Pünktlich zur Adventszeit haben wir wieder den Kindern der Paul-Maar, der Hermann-Ehlers und der Hogenkamp-Schule ein Leuchten in die Augen gezaubert. Helle Aufregung herrschte als wir mit unseren selbstgemachten Adventskränzen in den Schulen auftauchten. Die Deko wurde natürlich wieder mit sehr viel Liebe gestaltet und wie jedes Jahr versammelten sich die Klassen für ein Foto. Wir freuen uns schon jetzt wieder auf nächstes Jahr.
16. November 2018: Doppelt mobil.
Der Metallbereich hat wieder ein Lastenfahrrad fertiggestellt. Dieses Mal sogar ein ganz besonderes. Auf Wunsch bauten sie für die Demenzhilfe Oldenburg e.V. die Ladefläche so, dass neben einem Einkauf auch ein Rollstuhl hineinpasst. Der Auftrag lief über Uwe Tatzko. Er unterstützte den Rohdenhof bereits bei unserem Backhaus und ist ehrenamtlich für die Demenzhilfe tätig. Durch unsere Spende können Pflegebedürftige nun umweltfreundlich mit Lebensmitteln versorgt werden und werden beim Transport von schweren Tüten und Getränke Kisten entlastet.
09. November 2018: Frohes Schmücken.
Während die Temperaturen immer weiter sinken, bereiten wir uns so langsam auf den Winter vor. Dazu gehört auch unser alljährliches Adventsgesteck-Binden. Dazu haben sich unsere Workshopteilnehmer im Gewächshaus einquartiert und schmücken die Strohrohlinge mit Tannenzweigen, Kerzen und Kugeln. Die Zweige stammen von einer Nordmanntanne, welche uns von einem Privathaushalt gespendet wurde. Die fertigen Kränze spenden wir wieder an verschiedene Schulen in der Umgebung. Aber auch der Rohdenhof wird mit Tischgestecken festlich geschmückt. Die Bilder vom Kränze binden seht Ihr bei uns auf der Facebook-Seite.
02. November 2018: Gut gelaufen!
Wir haben es wieder getan: Teilgenommen am 5 Kilometer Müller + Egerer Lauf im Rahmen des Oldenburg Marathons. Alle alten Hasen waren wieder dabei und bekamen am Schluss ihre wohlverdiente Medaille. Neu mit am Start war Renate(v.l.), welche im Vorfeld eifrig trainiert hat um die durchaus nicht zu unterschätzender Strecke hinter sich zu bringen. Auch sie durfte sich im Ziel mit Gold schmücken. Wie immer lud uns der Chef zum Abschluss auf ein kühles Blondes ein, um unseren Sieg zu feiern. Die Bilder vom Lauf seht Ihr bei uns auf der Facebook-Seite.
11. Oktober 2018: Gut gemischt.
Mit viel Geschick und Spaß an der Sache haben zwei Teilnehmer aus der Marketingabteilung einzigartige Gewürzmischungen kreiert. Dazu haben sie neben Knoblauch, Zwiebeln und diversen Kräutern unsere vier angepflanzten Chilisorten verwendet. Die Zutaten wurden zuerst im Dörrautomat getrocknet und dann fein vermählen. Bisher wurden drei Chiligewürze mit unterschiedlichen Schärfegraden und ein Hackepetergewürz hergestellt. Weitere Sorten sowie ein Workshop sind in Planung. Die Bilder von der Gewürzherstellung seht Ihr bei uns auf der Facebook-Seite.
04. Oktober 2018: Wir für uns.
Rund zwei Wochen vor dem offiziellen Hoffest haben wir, um uns schon einmal einzustimmen, eine kleine Feier nur für Teilnehmer abgehalten. Diese war angedacht als Abschluss der erfolgreichen Erntesaison und war in den Augen aller Gäste ein voller Erfolg. In einem mit Lichterketten geschmückten Pausenraum wurden leckere Salate und Grillfleisch gegessen. Zum Nachtisch gab es wieder den „Himbeertraum“ mit Quark, Sahne und Baiser. Für Stimmung sorgte auch die gute Musik, die aus großen mitgebrachten Boxen tönte und einige Teilnehmerinnen schwangen euphorisch das Tanzbein. Wir freuen uns schon auf das große Hoffest am 19. Oktober.
21. September 2018: Abgestempelt.
Die Holzkisten für unseren wöchentlichen Transport sowie den Gemüseverkauf wurden nun endlich auch mit dem Rohdenhofschriftzug versehen. Ein Teilnehmer aus der Metallwerkstatt hat eigens dafür eine Schablone aus Metall angefertigt. Die Schrift wurde dann mit Farbe auf das Holz gesprüht. Für unsere Papiertüten haben wir sogar extra einen Stempel anfertigen lassen. Dieser ist vielseitig einsetzbar und die Stempelkissen sind in mehreren Farben vorhanden. Nun können wir allem unseren persönlichen Stempel aufdrücken.
14. September 2018: Von Zier bis Hokkaido.
Der Rohdenhof bereitet sich so langsam auf den kommenden Herbstanfang vor. Deshalb schmücken das Herzstück unseres Bauerngartens nun Zierkürbisse. Rund um den Brunnen schimmern diese in leuchtendem Orange und laden zum Bestaunen ein. Doch das dekorative Gemüse darf nicht verzehrt werden, denn Zierkürbisse sind giftig. Natürlich haben wir auch essbare Kürbisse wie den Hokkaido geerntet. Daraus wurde schon fleißig Suppe gekocht und leckeres Brot in unserem Backhaus gebacken. Die Bilder vom Kürbisbrot backen seht Ihr bei uns auf unserer Facebook-Seite.
06. September 2018: Geknipst, gedreht, geschnitten.
Anfang des Jahres waren die Teilnehmer vom Gartenbereich in Dorum und haben im Weidenzentrum Wurster Nordseeküste e.V. jede Menge Weiden gekauft. Auch der dazu gehörige Workshop hat schon längst stattgefunden. Über unseren Tagesausflug an die Küste ist jetzt der entsprechende Film in der Mediathek. Dieser ist nicht nur der Erste der mit der neuen Kamera gefilmt wurde, sondern auch der Erste, der von einem unserer Teilnehmer vertont wurde. Noch einmal ein herzliches Dankeschön an Peter Becker. Den ca. fünf minütigen Film seht ihr hier.
31. August 2018: Wieder mit Kraft in den Garten.
Unser Radlader stand nun eine gefühlte Ewigkeit im Schuppen, keiner traute sich daran um zu sehen was denn Defekt ist. Nun haben wir die Sache endlich in Angriff genommen, und siehe da es waren doch nur ein paar Kleinigkeiten. Nach recht kurzer Zeit hatten unsere Jungs die Sache im Griff, echt Klasse. Nun kann wieder mit dem Geschoss durch den Garten getobt werden. Das heißt weniger Schubkarren und Handarbeit, was Insbesondere unsere Gartenleute, und auch den anderen von Rohdenhof, natürlich sehr freut. Schaut auch mal auf unsere Facebook-Seite.
23. August 2018: Mitten drin.
Beim 32. Internationalen Schortenser Jever-Fun- Lauf war auch das Team Rohdenhof wieder mit am Start. Zum dritten Mal liefen sie die fünf Kilometer lange Strecke bis zum Ziel. Als Belohnung für die Anstrengung wartete eine schicke Urkunde sowie ein kühles Blondes. Erholen konnten sich unsere Helden wie immer bei Yasars Mama, welche direkt am Streckenrand wohnt. Demnächst tritt das Team übrigens wieder beim Oldenburger City Lauf an. Die Bilder aus Schortens seht Ihr bei uns auf der Facebook-Seite.
10. August 2018: Scharfe Sache.
In unserem Gewächshaus haben wir jetzt eine weitere Besonderheit. Scotch Bonnet Red, Carolina Reaper Brown, Aja Amarillo und Facing Heaven Red. Das sind keine Bandnamen, sondern verschiedene Chilisorten, von denen wir Letztere schon ernten konnten. Diese werden wir trockenen und daraus zusammen mit anderen Zutaten eine Gewürzmischung herstellen. Die anderen Sorten brauchen aber noch eine gewisse Zeit bevor sie erntereif sind. Bei den tropischen Temperaturen, die momentan in unserem Gewächshaus herrschen sollte, das aber nicht mehr allzu lange dauern. Die Bilder von unseren scharfen Schoten seht Ihr bei uns auf der Facebook-Seite.
04. August 2018: Fahrschein bitte!
Schon seit längerer Zeit ist unser Transportteam ein eigenständiger Arbeitsbereich, welcher sogar über eine eigene Telefonnummer für interne Absprachen verfügt. Um übersichtlicher und effizienter arbeiten zu können müssen Fahraufträge schriftlich eingereicht werden. Diese kommen dann entweder vom Büro oder manchmal auch von unseren Teilnehmern und werden übersichtlich an der eigenen Pinnwand vom Transportteam auf die Woche verteilt. Es werden Touren für Materialbeschaffung, sowie Spendenfahrten und Einkäufe für die Gewerke erledigt. Bilder vom Team bei der Arbeit seht Ihr auf unserer Facebook-Seite.
27. Juli 2018: Die Lampen an.
Um allen Besuchern den Weg zu erleuchten, hängen in unserem Bauerngarten jetzt zwei antike Lampen. Diese sind eine Spende von einem unserer Gartenleute. Auch die Metallwerkstatt bereitet schon wieder etwas Neues für das Projekt vor. So fügt sich nach und nach alles wie Puzzleteile zusammen. Man ist schon regelrecht gespannt welche dekorativen Elemente noch hinzugefügt werden. Wir freuen uns schon sehr auf die Eröffnung des Bauerngartens.
20. Juli 2018: Junges Gemüse.
Dieses Jahr beschert uns wieder eine sehr üppige Gemüseernte. Vieles wird in unserer Küche zu leckeren Gerichten und Salaten verarbeitet. Da aber auch immer eine Menge übrigbleibt, haben unsere Teilnehmer die Möglichkeit das Gemüse zu einem geringen Selbstkostenpreis zu erwerben. Dafür wird jeden Dienstag und Donnerstag ein Stand aufgebaut, wo Kistenweise Gurken, Salat oder Rhabarber abgewogen werden. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an unsere Holzwerkstatt, die das Regal sowie die Kisten gebaut hat.
13. Juli 2018: Ein Stück Geschichte.
Unser Bauerngarten ist momentan das Projekt überhaupt auf dem Rohdenhof. Jeden Tag entstehen neue Details und Hingucker. So steht in der Mitte nun ein kleiner Springbrunnen mit gemauerten Sitzbänken. Dort kann man in aller Ruhe die wunderschöne Umgebung genießen. Die Steine für den Brunnen haben wir als Spende von der Stadt Oldenburg bekommen und stammen von der alten Stadtmauer. Somit haben wir nun ein kleines Stück Geschichte in unserem Garten verbaut. Wer genauer hinschaut, sieht im Brunnen die Namen der Gartenleute, die dieses kleine Paradies ermöglicht haben.
06. Juli 2018: Süß und klebrig.
Die Honigernte für dieses Jahr ist abgeschlossen. Aus acht Bienenstämmen haben wir stolze 175 Kilogramm aus den Waben geschleudert. Der Honig wird nun in drei verschiedene Gläsergrößen abgefüllt. Natürlich gibt es das klebrige Gold auch für unsere Teilnehmer zum Frühstück und das ein oder andere Glas kann mit nach Hause genommen werden. Unsere reiche Ernte haben wir nicht zuletzt den fleißigen Gartenleuten zu verdanken, die sich um die Blumenpflege kümmern. Die Bienenexpertin Christa Diers stand uns auch dieses Jahr wieder mit Rat und Tat zur Seite. Wir bedanken uns bei allen helfenden Händen.
25. Juni 2018: Fruchtig süß.
Neben leckerem Gemüse und Salaten kommen unsere Früchte natürlich auch nicht zu kurz. In unseren Beeten sprießen massig rote Erdbeeren aus dem Boden. Da wandert beim Pflücken schon mal die ein oder andere Frucht in dem Mund statt in dem Korb. Die gewonnenen Erdbeeren wurden schon von der Küche zu Marmelade verarbeitet. Auch unsere Teilnehmer nahmen mehrere Schalen mit nach Hause, um leckeren Kuchen daraus zu machen. Unsere weiteren Ernteerfolge seht Ihr bei uns auf der Facebook-Seite.
08. Juni 2018: Endlich startet die Erntesaison.
Die ersten Radieschen, Salatköpfe und Gurken wurden schon verzehrt. Auch unsere Erdbeeren sind köstlich Süß. Wir freuen uns auf ein Ertragreiches-Jahr, und sind richtig stolz auf unser Gartenteam. Für ordentliche Vitamine ist gesorgt. Das Nähstudio freut sich das Ihre selbstgemachten Gemüsebeutel endlich zum Einsatz kommen. Und das Gemüse kann so Kunststofffrei nach Hause transportiert werden. Bilder zu unserem jungen Gemüse gibt es bei Facebook.
01. Juni 2018: Endlich in Farbe.
Die letzte Phase in unserer Keramikwerkstatt ist geschafft. Die Becher und Schalen die unsere Teilnehmer bereits vor Monaten angefertigt haben, wurden nun farbig gestaltet. Dabei bewiesen unsere Töpfer viel Kreativität, denn jedes Tonstück ist ein Unikat. Im heißen Ofen werden die Stücke dann erneut gebrannt und die vorher teilweise blassen Farben der Lasur werden kräftig. Dann können die Kunstwerke endlich mit nach Hause genommen, oder verschenkt werden. Die Bilder vom Verzieren seht Ihr auf unserer Facebook-Seite.
09. Mai 2018: Welch ein Fest.
Letzten Freitag haben wir bei uns auf dem Rohdenhof unser Frühlingsfest veranstaltet, welches gleichzeitig auch ein „Tag der offenen Tür“ war. Bei sommerlichen Temperaturen konnte das Projekt mit all seinen verschiedenen Bereichen besichtigt werden. Für Verpflegung war natürlich auch bestens gesorgt. An unserem Tresen gab es Kaffee und Kuchen und draußen wurde Bratwurst gegrillt. Auch der Ofen im Backhaus wurde wieder ausgiebig genutzt und das darin gebackene Brot ging weg wie warme Semmel. Alle Besucher mit Ihren Freunden und Verwandten hatten eine Menge Spaß. Für musikalische Unterhaltung sorgte die Trommelband Feuersala-Samba welche mit brasilianischen Rhythmen die Hüften der Gäste zum Wackeln brachte. Den Link zu Ihrer Webseite findet Ihr hier. Wir danken allen die an diesem durch und durch gelungenen Fest mitgewirkt haben und freuen uns sehr auf eine Wiederholung. Die Bilder von unserer Feier seht Ihr bei uns auf der Facebook-Seite.

Hier finden Sie uns

"Rohdenhof - wir.für.uns"
Rohdenweg 65

26135 Oldenburg

 

 Unsere Öffnungszeiten

Montag - Donnerstag

07.45 - 16.00 Uhr

Freitag
07.45 - 13.45 Uhr

 

 

 

Jetzt NEU! Ab sofort! Fahrradverkauf auf dem Wehdehof:

Montag - Donnerstag

9:00 - 15:00

Freitag

9:00 - 12:00

Wehdehof – „wir.zusammen“
Wehdestr. 77
26123 Oldenburg
Tel 0441 405 708 35

Druckversion Druckversion | Sitemap
© bbz.pro GmbH